Judith Brandner

Portfolio

Moderation von Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen/Vorträge 

Vorträge und Gesprächsführungen zu ausgewählten Japanthemen 

Kurse: Radiojournalismus/Reportage-schreiben

Von der Idee zum sende-oder printfertigen Produkt

Audioproduktionen nach Maß

akustische Porträts von Personen oder Institutionen; Audioguides

Referenzen:

JAPAN unlimited

kunstforum Wien

Veterinärmedizinische Universität Wien

biennalewest

Jägertagung

Robert Jungk Bibliothek Salzburg 

bifeb-Institut f. Erwachsenenbildung 

bbrz - Berufs-und Rehabilitationszentrum, Wien 

oiip - Österreichisches Institut für internationale Politik

Dokumentationsarchiv des Österr. Widerstands 

Erneuerbare Energie Österreich 

Evangelischer Buchpreis 2015 

bmeia 

EUNIC/Goethe Institut Brüssel 

Center for Teaching and Learning/Universität Wien 

BOKU Wien/Inst. f. Risikoforschung 

Hauptbücherei Wien 

Polnisches Institut Wien 

VHS 21 

Fundraising Verband 

ÖIR 

 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Aktuelles

 

           ...Coming soon...

 

Übertrieben verhätschelt? Ethik in der Tiermedizin

07.10.: 07:00 und 09:45 Uhr nano-3sat

 

Japan. Inselreich in Bewegung

Residenz Verlag, erscheint am 15. Oktober 2019

 

 Buchpräsentation anläßlich der Ausstellung Japan Unlimited. Der Filmemacher und Künstler Edgar Honetschläger im Gespräch mit der Autorin.

23.10., 18:00 Uhr, Buchhandlung Walther König, MQ

 

Von Monstern, Rachegeistern und Vampirkatzen. Geister- und Gruselgeschichten aus Japan

Ausgewählt und nacherzählt von Judith Brandner, mit Akemi Takeya, Performerin

26.10., 16:30 Uhr: MAK

 

Natur im Garten zu Besuch in unserem Garten:

Sonntag, 10.11.2019, 15 Uhr 30, ORF2 

 

Weitere Buchpräsentationen:

 9.11., Buch Wien,16:30 Uhr

13.11., Wolfgang Popp im Gespräch mit der Autorin. Musik: Manfred Steinhuber, Bass & Dieter Strehly, Shakuhachi.

Buchhandlung Thalia, Mariahilferstrasse, 18 Uhr 

 3.12., MAK-Säulenhalle, 19 Uhr 

 19.12., 18:30 Uhr: Institut f. Japanologie/UniWien

 

 

        ...Nachzuhören, nachzusehen,        nachzulesen...

 

Übertrieben verhätschelt? Ethik in der Tiermedizin.  

www.3sat.de/wissen/nano

 

150 Jahre Österreichisch-Japanische Beziehungen

Gestaltung einer Website im Rahmen einer Lehrveranstaltung am Inst. f. Ostasienwissenschaften der Universität Wien im WS 18/19

 

 Endlager Müllsack? 8 Jahre nach Fukushima.

Spectrum, die Presse. 09.03.2019