„Vergessen wir Japan nicht!“

Judith Brandner im Gespräch mit Birgit Dalheimer

Teilen:

Weitere Beiträge

JOURNALISTENPREIS

Nominierung für den 54. Fernsehpreis der Erwachsenenbildung in der Kategorie Dokumentation:Judith Brandner, mit der Sendung „Fukushima – die endlose Katastrophe“ aus der ORF-Reihe Weltjournal (Erstausstrahlung

Menschengemachte Menschenleere

Der Fukushima-Zyklus der japanischen Künstlerin Hana Usui 18.03.2022 19:00 – 20:30 Ort: Universität Wien / Institut für Ostasienwissenschaften am AAKH-Campus, Seminarraum 1 der Japanologie (Eingang

IM GESPRÄCH

Gabriele Rasuly-Paleczek, Weltenbürgerin, Zentralasien-Expertin und Humanistin „Faszination Orient.“Judith Brandner im Gespräch mit der Weltenbürgerin, Zentralasien-Expertin und Humanistin Gabriele Rasuly-Paleczek 25. März 2022, 16:05 Uhr, Ö1

Lesung in der OAG

(Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens, Tokyo):Da eine geplante Lesung in der OAG Ende Juni 2020 wegen Corona ausgefallen ist, gibt es hier eine

Schreibe mir.