Judith Brandner

Willkommen auf meiner Homepage!

Seit 1984 Radiojournalistin und Radiomacherin aus Leidenschaft, zu hören hauptsächlich auf Ö1, aber auch auf DRS2, D-RADIO oder SWR2. Ich moderiere regelmäßig die Ö1-Sendung "Radiokolleg" und gestalte Sendungen für Wissenschaft, Politik und Kultur. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist Zeitgeschichte/Aufarbeitung der NS-Zeit. Die zweite Leidenschaft gehört Japan - wann immer es mir möglich ist, reise ich nach Japan und bringe von dort Reportagen über gesellschaftspolitische Themen mit.

2014 bei Kremayr&Scheriau erschienen: Zu Hause in Fukushima.

Backlist siehe Werke/Bücher.

Im Portfolio außerdem: Lehraufträge an Universitäten, Moderationen, Vorträge zu diversen Japanthemen sowie Lehrende am Polycollege Wien (Radiojournalismus; Reportageschreiben)

 

 

 

 
Aktuelles
Coming soon...
              im Radio
Ö1-Radiokolleg Moderation:
21.-24. September; 19.-22. Oktober 2015, ab 09:05 Uhr. 
Immaterielles Kulturerbe Österreichs. Ein Verzeichnis der Vielfalt.
Themen: Die Falknerei; Lungauer Samsontragen und Murauer Bürgergarde; Tradition des Brotbackens im Lesachtal.
Ö1-Radiokolleg, 27.-28.Oktober, ab 09:30 Uhr 
 
Vorträge /Diskussionen/Lesungen: 

30.9.2015, 15 Uhr:

LAUDATIO für die Schriftstellerin Nina Jäckle anläßlich der Verleihung des Evangelischen Buchpreises 2015 für den Roman "Der lange Atem".  Assapheum in Bielefeld / Bethel 

 

Nachstellung des 1. Engerau-Prozesses

26. Oktober 2015, 14 Uhr 

 Großer Schwurgerichtssaal des Landesgerichts für Strafsachen, 1080 Wien, Landesgerichtsstr.11. Rolle der Gerichtssaalreporterin.

 Anmeldung bis 15. Oktober 2015 bei: claudia.kuretsidis@nachkriegsjustiz.at

 
Harry's JazzPoems

3. Oktober 2015, 20 Uhr 

Deutschvilla, Strobl/Wolfgangsee

Der Schriftsteller Harry Kuhner (Theodor Kramer-Preis für Schreiben in Widerstand und Exil 2014) hat in Erinnerung an seine Jugend in den USA Gedichte über JazzmusikerInnen geschrieben. NESTORKEST macht aus den zweisprachigen Texten und der dazu passenden Musik eine swingende Collage, die auch Bezüge zu ÖsterreichsZeitgeschichte enthält.

               NESTORKEST:

Harry Kuhner (Stimme & Schlagzeug)
Manfred Steinhuber (Stimme & Bass)
Ralf Starlinger (Gitarre)
Alexander Petanowitsch (Piano)